Lemförde - Fehlalarm bei der BASF

Drucken

Samstag, 26. November 2016
Gegen 12.30 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren aus Quernheim und Lemförde mittels Funkmeldeempfänger und Sirenen zur BASF gerufen. Grund war die Auslösung einer Brandmeldeanlage in einem Kellerraum.

Die 21 Einsatzkräfte aus beiden Ortswehren konnten unter der Leitung von Gruppenführer Bastian Kriedemann keinen Brand feststellen. Zur Vorsicht wurde der vermeintliche Bereich des zugehörigen Brandmelders noch mit der Wärmebildkamera abgesucht, jedoch konnte der Fehlalarm bestätigt werden. Nach rund 30 Minuten konnten alle Kameraden wieder einrücken. Auch die Besatzung des –zur Absicherung- alarmierten Rettungswagens und die Betriebsbrandschutzgruppe der BASF konnte wieder einrücken (ms).

Wednesday the 23rd. Design: Hostgator Coupon. Samtgemeindefeuerwehr "Altes Amt Lemförde"
Copyright 2012

©